Kontakt

KONTAKT HOLZBAU

 

Frommelt Zimmerei und Ing. Holzbau AG
Benderer Strasse 33
FL-9494 Schaan

 

Telefon          +423 239 68 68
Fax +423 239 68 78
E-Mail info@frommelt.ag
   
IBAN LI03 0880 0000 0349 6010 5

 



KONTAKT TOTALUNTERNEHMEN

Frommelt TU AG
Benderer Strasse 33
FL-9494 Schaan

 

Telefon          +423 239 68 98
Fax +423 239 68 78
E-Mail info@frommelt-tu.ag

 
    
  Google+

Herzlichen Dank für Ihre Kontaktaufnahme. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

 

Ihr Frommelt Team

Ein starkes Team

Gesamtenergie-verbrauch im Vergleich

Erfolgskurs Minergie - Vom Luxushotel bis zur Kapelle: Über 1.8 Mio. qm Wohnfläche in der Schweiz entsprechen dem hohen Minergie-Standard. Der Bauherr von heute stellt hohe Ansprüche an sein neues Zuhause: Es soll ästhetisch, praktisch, pflegeleicht und ökologisch sein. Andererseits darf es kein Vermögen kosten und die Werterhaltung spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Mit dem Dreamteam Minergie und Holz werden diese Träume war: Es lässt sich natürlich bauen, sauber heizen und komfortabel leben. Die Vorteile von Minergie gegenüber der herkömmlichen Bauweise überzeugen: Dank einer dichten Hülle, einer dicken Wärmedämmung und der Komfortlüftung erhält die Bauherrschaft eine hohe Luftqualität, angenehm warme Temperatur im Winter und leichte Kühlung im Sommer. Die Luftfeuchtigkeit bleibt dank Komfortlüftung auf konstantem Niveau und die Filter der Lüftung ersparen dem Allergiker manche Schnupfnase. Nachts und während den Ferien sorgt sie bei geschlossenen Fenstern für Frischluftzufuhr. Angst vor Einstiegseinbrüchen im Sommer oder die Suche nach einer Nachbarin, die während den Ferien täglich lüftet, gehören mit Minergie der Vergangenheit an. Steht ein kalter Winter bevor, kann das System mit einem heimeligen Kachelofen unterstützt werden. Doch reicht eine kurze Feuerzeit, da die Komfortlüftung über 80 Prozent der Abluftwärme wieder an die frische Luft zurückgibt.

Wirtschaftlichkeit

Ebenfalls positiv ist der wirtschaftliche Aspekt des Minergie-Eigenheims: Die Qualitätssteigerung der Bausubstanz hat eine erhöhte Wertschöpfung zur Folge. Mit einem Minergie-Gebäude realisiert der Hausherr heute ein Gebäude im Standard von morgen. Zwar sind anfangs aufgrund spezieller Materialien, besonderer Dichtung und umweltfreundlichen Verfahren mit bis zu 10 Prozent Mehrkosten gegenüber einem herkömmlichen Bau zu rechnen, doch werden diese durch Einsparungen im Betrieb zumindest aufgewogen. So verwundert auch nicht, dass immer mehr öffentliche Gebäude und Geschäftshäuser nach dem Minergie-Prinzip gebaut werden. Der Aussenmantel des Zürcher Stadions wurde im Minergie-Standard realisiert und in Saas Fee steht das erste Minergie-Hotel der Schweiz. Als gutes Beispiel kann auch das neue Schulzentrum in Triesen genannt werden. Wer sich also von der besseren Wohn- und Lebensqualität mit Minergie überzeugen will, sollte dort einmal probeschlafen. Ökologisch bauen – ein Trend, der auch nicht vor Gotteshäusern Halt macht: In Lausanne steht bereits die erste Minergie-Kapelle.

Minergie-P-Standard

Wer ganz auf ein Heizsystem verzichten will, hat die Möglichkeit, sein Eigenheim nach dem noch strengeren Minergie-P-Standard, P für passiv, zu bauen. Ein Minergie-P-Haus ist so konzipiert, dass die Wärmezufuhr nur noch geringfügig nötig ist. Mit einem Holzelementbau und einer natürlichen Dämmung, im Angebot sind Produkte aus Schafwolle, Pflanzenfasern und Lehm, pflegt die Bauherrschaft nicht nur ihr ökologisches Gewissen, sondern erhält sich auch die Gesundheit: Durch diese diffusionsstarken Produkte ist ein steter Feuchtigkeitsaustausch gewährleistet, Schimmelpilze und Company haben in einem Minergie-Haus keine Chance. Zudem bietet Holz einen hervorragenden Schutz vor elektromagnetischen Wellen, dem Elektrosmog. Und es werden keine versteckten Giftstoffe ins Haus verbaut, auf welche vor allem Kinder sehr stark reagieren können, die aber auch manchem Erwachsenen zu schaffen machen.

Angenehm warme Temperatur im Winter und leichte Kühlung im Sommer
Angenehm warme Temperatur im Winter und leichte Kühlung im Sommer

Ebenfalls positiv ist der wirtschaftliche Aspekt des Minergie-Eigenheims: Die Qualitätssteigerung der Bausubstanz hat eine erhöhte Wertschöpfung zur Folge.