Kontakt

KONTAKT HOLZBAU

 

Frommelt Zimmerei und Ing. Holzbau AG
Benderer Strasse 33
FL-9494 Schaan

 

Telefon          +423 239 68 68
Fax +423 239 68 78
E-Mail info@frommelt.ag
   
IBAN LI03 0880 0000 0349 6010 5

 



KONTAKT TOTALUNTERNEHMEN

Frommelt TU AG
Benderer Strasse 33
FL-9494 Schaan

 

Telefon          +423 239 68 98
Fax +423 239 68 78
E-Mail info@frommelt-tu.ag

 
    
  Google+

Herzlichen Dank für Ihre Kontaktaufnahme. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

 

Ihr Frommelt Team

Praktisch und ästhetisch

Stolzer Bauherr

Daniel Beck

Das Einfamilienhaus Beck ist ein Symbol für den Hausbau des 21. Jahrhunderts: pflegeleicht, ökologisch und gesund, ein intelligenter Holzbau mit garantierter Werterhaltung.

Auch was die Heizung betrifft, führt der Bauherr Beck ein unbekümmertes Leben: Die im Holzelementbau vorgefertigten Wände und die spezielle Verglasung der Fronten bieten eine so hohe Dichte, dass Beck einen geschätzten Erdölverbrauch von nur rund 300 Litern im Jahr gehabt hätte. „In Anbetracht der Lage des Hauses,“ so Beck, „wäre es unsinnig gewesen, alljährlich wegen 300 Litern einen Heizöllaster all die steilen Kurven hinaufzujagen. Deshalb haben wir uns für einen Pellet-Ofen im Wohnbereich entschieden.

Ein solcher Ofen wird mit Holzresten befeuert und ist erst noch dekorativ. Ausserdem haben wir einen Stauraum mehr zu Verfügung, da der Einbau des Öltanks entfällt.“ Dieser Ofen ist jedoch nicht nur dekorativ sondern auch extrem praktisch. „Sinkt die Raumtemperatur unter oder über eine selbst wählbare Limite, schaltet sich der Ofen selbständig ein respektive aus.“ Für frische Luft und angenehme Luftfeuchtigkeit sorgt eine mit Pollenfiltern versehene Komfortlüftung. Strom für Warmwasser bezieht Beck übrigens aus einer dekorativen Solarwand, die auf reizvolle Art und Weise das ganze Bergpanorama widerspiegelt.

In Harmonie mit der Natur

«Der Einbezug der natürlichen Umgebung war ein wichtiges Kriterium bei der Planung»

Daniel Beck

Daniel Becks Holzelementbau im Minergie-P-Standard ist nicht nur enorm pflegeleicht, sondern auch ein Kunstwerk der Architektur: Harmonisch schmiegt sich das mit hellen Schindeln aus Lärchenholz verpackte moderne Gebäude in die Berg- und Waldlandschaft ein. «Der Einbezug der natürlichen Umgebung war ein wichtiges Kriterium bei der Planung», so Daniel Beck. Dabei entstand ein reizvolles Zusammenspiel zwischen Wald, Berg und Haus. Bereits beim Eintreten wird der Besucher mit dem bewussten Umgang der Bauherrschaft mit den Schönheiten der Natur überzeugt: Dank einer raumhohen Fensterfront scheint der Korridor direkt in den herbstlichen Wald überzugehen. So erhält der Eingangsbereich tagtäglich eine neue dekorative Interpretation, je nach Wetter und Jahreszeit.

Eine ästhetische Sensation, eine wahre Augenweide ist auch der Wohnbereich: Front und Seitenwände wurden ebenfalls ganz in Glas realisiert, was einen herrlichen Ausblick auf das ganze Rheintal und die Berglandschaft eröffnet. «Sie sollten einmal am Abend hier sein», meint Daniel Beck, «wenn im Tal alle Lichter angehen, dann ist die Aussicht einfach traumhaft!» Mit Fensterfronten sind auch die beiden Untergeschosse ausgestattet. Dieser umfassende Panoramablick bietet sich daher von fast allen Räumen aus an, aus dem Schlafzimmer, dem Bad, Büro, und auch aus der Waschküche.

Das Haus von Daniel Beck beweist: Ökologie schliesst Ästhetik und Bequemlichkeit nicht aus. In Triesenberg steht das Beispiel eines Traumhauses für Bewohner und Umwelt.

«Ich will mich jetzt mit dem Bau meines Hauses beschäftigen und dann ein Leben lang Ruhe haben. Ausserdem ist mir die Werterhaltung wichtig»

Einfamilienhaus Daniel Beck

Daniel Beck hatte einen grossen Wunsch an seinen Architekten: «Ich will mich jetzt mit dem Bau meines Hauses beschäftigen und dann ein Leben lang Ruhe haben. Ausserdem ist mir die Werterhaltung wichtig». Ziel war ein modernes, komfortables, gesundes und, vor allem pflegeleichtes Haus. Die Wahl fiel auf einen Holzelementbau im Minergie-P®-Standard.

Hoch oben in Triesenberg, an einem beeindruckend steilen Hang, liegt das neu gebaute Einfamilienhaus von Daniel Beck. Es ist, und dies war für Daniel Beck, Geschäftsleiter der Volksbank AG Schaan/Vaduz besonders wichtig, nicht nur schön, sondern vor allem pflegeleicht: «Ich bin beruflich sehr engagiert. Deshalb ist es für mich besonders wichtig, dass ich ein pflegeleichtes Haus habe, um das ich mich nicht gross kümmern muss». Das Resultat spricht für sich: Daniel Beck wohnt heute in einem Traumhaus aus Schindeln, das nur bewohnt und nicht umständlich gewartet und gepflegt werden will: «Die mit Holzschindeln bedeckten Aussenwände werden mit der Zeit eine bräunliche-schwarze Färbung erhalten. Diese natürliche Patina schützt das Holz vor Verwitterung. Damit entfällt das immer wiederkehrende und zeitraubende Streichen der Aussenfassaden». Pflegeleicht sind auch die vielen Fenster: «Die grossen Fensterfronten sind aussen so präpariert, dass sie sich bei Regenfall selbst reinigen. Ausserdem sind sie dreifach verglast, sodass im Winter die Kälte und im Sommer die Hitze draussen bleiben».